• Wer etwas will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.

    Albert Camus

  • Neue große Nöte bedürfen neuer, mutiger Gedanken.

    Friedrich von Bodelschwingh

  • Ich staune, wie viele Dinge es gibt, die ich nicht brauche.

    Sokrates

  • Was jedermann für ausgemacht hält, verdient am meisten untersucht zu werden.

    Georg Christoph Lichtenberg

  • Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht genug für jedermanns Gier.

    Mahatma Gandhi

09.03.2016 | Berlin

Jugendweihe 2016

"Nur noch kurz die Welt retten" - Workshop im Rahmen der Jugendweihe 2016 des Jugendweihe Berlin-Brandenburg e.V.

24.02.2016 | Eberswalde

Werkstatt Barnim@Eberswalde

Am 24. Februar 2016 traf sich ein Dutzend Unternehmer*innen aus dem Barnim und der Uckermark im Zentrum für erneuerbare Energien Hermann Scheer in Eberswalde, um sich mit der Nutzung von erneuerbaren Energien in kleineren und mittleren Unternehmen zu beschäftigen.

Energie für Strom und Heizung ist ein zentraler Kostenfaktor in Unternehmen. Aus Gründen der Nachhaltigkeit, aber auch wegen der höheren Energieeffizienz und wirtschaftlichen Autonomie ist der Umstieg auf erneuerbare Energien sinnvoll. Gerade kleinere Unternehmen stehen angesichts der teilweise kostenintensiven Umstellung aber vor wichtigen Entscheidungen.

Wie man seinen Energiebedarf auf nachhaltige Quellen umstellt, diskutierten die Teilnehmer mit einem unabhängigen Energieberater. In der Fragerunde erhielt jeder der Anwesenden nützliche Hinweise zur Verbesserung der eingesetzen Quellen und zur Lösung von aufgetretenen Problemen, aber auch der Austausch untereinander war erneut sehr hilfreich. Bei der anschließenden Führung durch das Zentrum des gemeinnützigen Eiche e.V. lernten die Unternehmer die baulichen Besonderheiten des nachhaltig gebauten Hauses kennen und konnten sich in der Ausstellung über effiziente Heizsysteme informieren.

11.11.2015 | Berlin

JugendFEIER 2016

"Nur noch kurz die Welt retten" - Workshop im Rahmen der JugendFEIER 2016 des Humanistischen Verbands Berlin-Brandenburg

04.11.2015 | Potsdam

KBSplus Workshop

Input-Referat zum Thema Nachhaltiges Wirtschaften für den Brandenburger Gemeinsamen Begleitausschuss für die ESI-Fonds

Link zu KBSplus

23.09.2015 | Wandlitz

Werkstatt Barnim@Wandlitz

Passend zum Herbstanfang fand die fünfte WERKSTATT BARNIM in der Kochwerkstatt von Nina Hemmen in Wandlitz statt, die in Kochkursen zeigt, wie man aus heimischen Lebensmitteln gutes Essen zubereitet.

Im Mittelpunkt dieser Werkstatt stand die Verwendung von regionalen Produkten, die neben ökologisch hergestellten Lebensmitteln ein zentraler Trend geworden ist. Vorreiter ist die aus Italien stammende Slow Food-Bewegung, die besonderen Wert auf den Einsatz von regionalen Lebensmitteln legt, die mit hoher Qualität hergestellt und traditionell verarbeitet werden. Neben dem kulinarischen Genuss geht es um einen bewußteren Umgang mit Lebensmitteln und mit der Natur, um die Bewahrung des Handwerks und um ein angemessenes Auskommen für die Bauern.

Nina Hemmen, die ihr Handwerk in Irland erlernte, machte ihren Weg von der ersten Ernährungsumstellung ohne Zusatzstoffe bis zur SlowFood-Köchin, die "gut, sauber, fair" produziert. Die Teilnehmer aus Gastronomie, Beherbergungsunternehmen und Landwirtschaft diskutierten die besonderen logistischen Herausforderungen im Einkauf für Kleinstunternehmen, über bisher fehlende Produkte und über die Herausforderungen bei der Preisgestaltung. Sie tauschten zudem Informationen über regionale Produzenten aus, die hohe Qualität liefern. Hemmen stellte einige der Marketing-Maßnahmen vor, die aus ihrer Erfahrung erfolgreich sind.

Die Teilnehmer bereiteten während des Vormittags unter Anleitung ein herbstliches Gericht - Rote Bete-Couscous und geröstetes Ofen-Gemüse - mit Produkten vom Bio-Bauernhof Gerstel aus Wandlitz zu.